Aktivitäten und Erfolge der Interessengemeinschaft

Mit Informationsveranstaltungen, Anwohnerversammlungen, Unterschriftensammlungen, Leserbriefen und auch Gesprächen mit den politischen Parteien wurde für Öffentlichkeit gesorgt.

 

De facto haben wir zunächst erreicht, was ein Ratsmitglied einmal in einer öffentlichen Sitzung sehr treffend beschrieben hat mit den Worten: "Diese Pläne gehören in die Tonne geklopft".

 

Auch wenn die alten Pläne momentan in der Tonne liegen, gehen wir davon aus, dass es bald neue gibt.

Man wird vermutlich wieder reden von einer "Weiterführung Wienkamp", und in jedem Fall müssen zukünftige Pläne wieder kritisch überprüft werden anhand der Kriterien:

 

- wird das Überschwemmungsgebiet respektiert?

- wird die notwendige Vorsorge getroffen, dass die Existenz der Baumallee am Kanal nicht gefährdet wird?

- wird bezüglich der Verkehrssituation auf die Belange der Anwohner Rücksicht genommen?

- handelt es sich wirklich um eine konsequente Weiterführung des Bebauungsplanes Wienkamp, oder soll - wie bisher - wieder versucht werden, mit großer Verdichtung viel Profit zu erzielen ?