In den Jahren ab ca. 2000 wurden dann exaktere Methoden zur Bestimmung der Überschwemmungsgebiete eingesetzt.


So sah das ermittelte, von der Bezirksregierung veröffentlichte 100 jährige Überschwemmungsgebiet im "Wienkamp 2" im Jahr 2011-2012 aus.

...und so sieht nach weiteren genaueren Berechnungen das heute gültige 100 -jährige Überschwemmungsgebiet aus.


 

...unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das Gelände dort sehr flach ist und nur sehr geringe Höhenunterschiede aufweist, zeigen beide Darstellungen übereinstimmend, dass sich große Teile der nördlichen Hälfte des Ackers im 100 jährigen Überschwemmungsgebiet befinden und somit nicht bebaut werden dürfen.

 

Hier kann man sich die aktuellen Hochwasserkarten im Internet ansehen:

 

https://www.flussgebiete.nrw.de/gefahren-und-risikokarten-tezg-lippe-6089