Hochwasserschutz

Schutz vor Hochwasser bieten in hochwassergefährdeten Gebieten zum Beispiel Deiche oder eine hochwasserangepasste Bauweise - ein Beispiel wären Gebäude auf Stelzen.

Der wirksamste Schutz gegen Hochwasser ist vor allem der vorbeugende Hochwasserschutz, nämlich dafür zu sorgen, dass ein Hochwasser gar keine Schäden anrichten kann.


Vorbeugender Hochwasserschutz

 

- Bauverbot in Überschwemmungsgebieten

Die effektivste Maßnahme zur Vermeidung von Hochwasserschäden ist, in hochwassergefährdeten Gebieten nicht zu bauen. Um diese Gebiete auszuweisen, wurden Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten erstellt.

 

- Erhalt und Schaffung von Retentionsräumen

Eine weitere effektive und sinnvolle Maßnahme ist es, das rasche Abfließen von Wasser zu verhindern, indem Rückhalteflächen geschaffen werden, zum Beispiel in Form von Regenrückhaltebecken oder freien Flächen, die ein Gewässer überfluten kann, ohne Schaden anzurichten.

 

- Vermeidung von Flächenversiegelung

Auf einer nicht versiegelten Fläche (Grünland, Wiese, Wald) wird Regenwasser aufgesogen wie von einem Schwamm und daran gehindert, rasch in ein Gewässer einzutreten und dort dan Pegel ansteigen zu lassen.

 

"Hochwasser zu Breitwasser machen"

 

Nähere Info zum Thema Hochwasser:

http://www.bund-naturschutz.de/wasser/hochwasser.html